1. Einen Termin mit uns vereinbarst Du am besten persönlich vor Ort oder telefonisch. Sollten wir mal nicht sofort ans Telefon gehen, sind wir gerade am Kunden tätig und bitten dahingehend um dein Verständnis. In diesem Fall versuche es bitte ein wenig später noch einmal oder hinterlasse uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Wir rufen dich dann schnellstmöglich zurück. Natürlich kannst Du uns auch eine Email schreiben. Deine uns zur Verfügung gestellten Daten behandeln wir dann gemäß der aktuellen DSGVO. Siehe dazu auch unsere aktuelle Datenschutzerklärung im Impressum.

2. Es kann immer etwas passieren oder kurzfristig dazwischenkommen. Wir haben dafür Grundsätzlich immer vollstes Verständnis. Daher ist Grundsätzlich auch immer eine knappe Terminabsage möglich. Damit unsere Arbeitszeit bei einer Terminabsage allerdings nicht ungenutzt bleibt, bitten wir dich diesbezüglich um rechtzeitige Information. Eine 24 stündige Vorlaufzeit wäre daher sehr wünschenswert. 

3. Bei Nichterscheinen ohne vorherige Terminabsage und bei einer kurzfristigen Terminabsage, welche uns keine Möglichkeit  mehr zum Reagieren lässt, behalten wir uns den Anspruch auf Gegenleistung vor und machen diese dann ggf. gem.  §615 BGB rechtlich geltend.  Berechnungsgrundlage hierfür sind Umfang und Dauer des vorher individuell vereinbarten  Aufwandes .  Notfälle stehen in so einem  Fall  selbstverständlich außen vor. Wir behalten uns dahingehend allerdings ggf. das Recht vor entsprechend übliche Nachweise im Rahmen der aktuellen DSGVO einzufordern.

4. Mit der Terminvereinbarung (persönlich, telefonisch oder schriftlich), spätestens jedoch zu Beginn der ggf. erneut vereinbarten Dienstleistung, betrachten wir Punkt 2 und 3 vom Kunden als akzeptiert. Sollten dahin gehend dann noch Fragen oder Einwände im Raum stehen, so sind diese unbedingt und zwingend vor Beginn der Dienstleistung zu klären. Während dessen oder danach ist definitiv zu spät. Wir sind dann zwar noch offen für Diskussionen, es würde allerdings nichts mehr an dem Sachverhalt ändern.

5. Aus gegebenen Anlass verlangen wir bei Neukunden mit Ersttermin ab sofort und ohne Ausnahme eine Anzahlung in Höhe von mindestens 50€. Je nach Umfang und Dauer des individuell vereinbarten Aufwandes kann die Anzahlung auch höher ausfallen, jedoch maximal bis zur Hälfte des absehbaren Endpreises. Wir verweisen in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich und explizit auf Punkt Zwei und Drei.  Die Anzahlung  ist spätestens  72 Stunden nach Terminvereinbarung an uns zu entrichten und wird nach erfolgter Dienstleistung entsprechend verrechnet. Ohne erfolgte Anzahlung vergeben wir den vereinbarten Termin nach Ablauf von  72 Stunden ohne weitere Ankündigung anderweitig.

6. Samstags ab etwa 13:00 Uhr (i.d.R.) sowie an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen hat unser Salon bekanntlich geschlossen. Es ist also folglich niemand da. Während dieser Zeit erreichst Du ausschließlich unseren Anrufbeantworter, welchen wir frühestens montags ab 10:00 Uhr abhören. Auch Emails werden in dieser Zeit nicht abgerufen. Geschäftliche Nachrichten auf unsere privaten Nummern - sofern im Einzelfall bekannt - finden während dieser Zeit nur bedingt Beachtung. Wir bitten dies bei Terminänderungswünschen oder knappen Terminabsagen unbedingt zu beachten.